1. Home Heraeus Gruppe / 
  2. Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit bei Heraeus

Bei Heraeus fühlen wir uns dem Umweltschutz, der sozialen Verantwortung und einer guten Unternehmensführung verpflichtet. Unser Nachhaltigkeitsansatz geht über die Einhaltung von Vorschriften hinaus und spiegelt unser Engagement für ethische und verantwortungsvolle Geschäftspraktiken wider, die einen bedeutenden Fortschritt für die Welt um uns herum bewirken.

Unsere Vision und Ziele

Bei Heraeus schaffen wir eine Vision, die Umweltverantwortung, soziale Verantwortung und eine starke Unternehmensführung in Einklang bringt, um eine nachhaltige Zukunft für kommende Generationen zu schaffen.

Wir sind stolz auf die positiven Auswirkungen vieler unserer Produkte auf die Umwelt und die Gesellschaft. Durch Initiativen wie das Recycling von Edelmetallen und die Entwicklung innovativer Katalysatoren sowie unserem Engagement in der Photovoltaikindustrie und der Elektromobilität tragen wir aktiv zur Eindämmung des Klimawandels bei. Unser Engagement im Gesundheitssektor ist ein weiteres Beispiel für unser Bestreben, einen nachhaltigen, positiven Einfluss auf unsere Gesellschaft zu nehmen, indem wir mit unseren Produkten Leben verbessern und retten.

"Als Familien- und Technologieunternehmen befinden wir uns auf einer langen Reise bis 2060 und darüber hinaus. Mit der aktuellen Etappe, der Vision 2025, haben wir uns wichtige Meilensteine gesetzt, die wir auf diesem Weg erreichen wollen. Während wir uns durch die Komplexität der globalen Geschäftslandschaft bewegen, bleibt unser Engagement für Nachhaltigkeit und unternehmerische Verantwortung ein Grundpfeiler unserer strategischen Vision."

- Jan Rinnert, CEO und Vorsitzender der Geschäftsführung der Heraeus Gruppe -

Alle Einzelheiten finden Sie in unserem Nachhaltigkeitsbericht 2021-2022:

Umwelt

Heraeus engagiert sich stark für den Schutz der Umwelt und die Schonung der Ressourcen. Wir orientieren uns am Vorsorgeprinzip, um negative Auswirkungen auf die Umwelt proaktiv zu vermeiden oder zu reduzieren.

Unser Ziel ist es, nicht nur Energie effizienter zu nutzen, sondern auch alle Verfahren und Prozesse zu erneuern und weiter zu optimieren, um die Gesamtauswirkungen unseres Portfolios in vielerlei Hinsicht zu verringern. Ein übergeordnetes Ziel ist die Schonung der natürlichen Ressourcen, insbesondere die Realität des sich verändernden Weltklimas ist für Heraeus von großer Bedeutung. Die Notwendigkeit, den Klimawandel abzuschwächen, ist eine Herausforderung, der wir uns stellen müssen.

Heraeus möchte seine Aktivitäten auf das Ziel des Pariser Abkommens ausrichten, die globale Erwärmung auf deutlich unter 2°C zu begrenzen und die Bemühungen fortsetzen, den Temperaturanstieg auf 1,5°C über dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen. Heraeus hat daher ein konzernweites kurzfristiges Ziel für Scope 1 und Scope 2 Emissionen eingeführt. Bis 2030 wollen wir unsere Scope-1- und Scope-2-Emissionen um 42 % im Vergleich zu unserem Basisjahr 2021 reduzieren. Da der Großteil unserer Emissionen Scope 3-Emissionen sind, haben wir uns zum Ziel gesetzt, alle Scope 3-Emissionen der Gruppe bis Mitte 2024 zu messen.

"Ich freue mich, dass sich die Gruppe zu einem konzernweiten, übergreifenden Ziel verpflichtet hat, ihre eigenen CO2-Emissionen bis 2030 zu reduzieren, um die globale Erwärmung im Einklang mit dem Pariser Abkommen auf 1,5°C zu begrenzen. Dies ist ein wichtiger Schritt für uns alle und zeigt unser Engagement für Nachhaltigkeit."

- Jan Rinnert, CEO und Vorsitzender der Geschäftsführung der Heraeus Gruppe -

Soziales

Menschenrechte und verantwortungsvolle Lieferketten

Als Familienunternehmen mit einer über 360-jährigen Geschichte bekennt sich Heraeus zum Prinzip der Nachhaltigkeit und zur Achtung und Wahrung der allgemein anerkannten Menschenrechte. Heraeus verpflichtet sich, seine Mitarbeitenden, einschließlich der Zeit- und Wanderarbeitenden sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in anderen Arbeitsverhältnissen, mit Würde und Respekt zu behandeln. Heraeus erwartet auch von seinen Kunden und Lieferanten, dass sie die Menschenrechte ihrer Mitarbeitenden respektieren. Die Erwartungen an die Lieferanten sind in der Heraeus Supply Chain Due Diligence Policy und dem Heraeus Code of Conduct für Lieferanten festgehalten.

Gesundheit und Sicherheit

Die Gewährleistung eines sicheren und gesunden Arbeitsumfelds hat höchste Priorität und ist eine grundlegende Verantwortung innerhalb unseres Unternehmens. Die Verpflichtung zur Sicherheit ist in unserer Vision 2025, der Global EHS Policy und dem Heraeus Code of Conduct fest verankert und spiegelt die Bedeutung wider, die wir dem Wohlergehen unserer Mitarbeitenden beimessen. Dabei konzentrieren wir uns auf drei Aspekte: die Einhaltung von Vorschriften, die Förderung einer sicherheitsbewussten Kultur und das Streben nach kontinuierlicher Verbesserung. Wir halten uns strikt an alle gesetzlichen und behördlichen Vorschriften. Wenn diese jedoch nicht ausreichen, um Risiken zu minimieren, setzen wir uns noch höhere Standards, um unsere Werte in den Bereichen Umwelt, Gesundheit und Sicherheit (EHS) zu wahren.

Mit unserem EHS-Schulungsprogramm schärfen wir das Bewusstsein und fördern sicheres und gesundes Verhalten am Arbeitsplatz. Wir haben uns ehrgeizige Ziele gesetzt und streben bis 2025 eine Lost Time Injury Rate (LTIR) von unter 2 an. Unser Engagement spiegelt sich in den Zahlen von Anfang 2023 wider, die einen vielversprechenden Trend in Richtung unseres Ziels zeigen. Darüber hinaus wird unser Streben nach einer Nullquote bei gesundheitsbezogenen Vorfällen durch unser Ziel unterstützt, dass 80 % unserer Produktionsstandorte die Anforderungen unseres internen EHS-Managementsystems erfüllen.

Vielfalt, Gerechtigkeit und Integration (DEI)

Wir gehen über unser gesellschaftliches Engagement hinaus, indem wir DEI als strategischen Imperativ fest in unsere Personalarbeit integrieren und uns dabei an unserer Heraeus Vision orientieren, die ESG-Themen Priorität einräumt. Die Stärkung unserer Unternehmenskultur und die Freisetzung des kreativen Potenzials unserer Teams sind Schlüsselelemente unserer HR Ambition. DEI ist ein zentraler Werttreiber und strategischer Eckpfeiler, der starke Führung und Spitzenleistungen fördert. Wir sind uns bewusst, dass DEI ein Führungsthema ist. Daher legen wir besonderen Wert auf die Schulung unserer Führungskräfte und interkulturellen Teams, um Vielfalt und respektvolle Kommunikation in einer Kultur der psychologischen Sicherheit zu fördern. Indem wir ein sicheres und integratives Umfeld schaffen, legen wir den Grundstein für positive Arbeitsbeziehungen. Wir setzen uns für Inklusion ein, gehen respektvoll miteinander um und fördern einen offenen Dialog und ein offenes Ohr für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, was durch jährliche Umfragen zum Engagement untermauert wird. DEI ist für uns ein geschäftskritisches Thema: Die Berücksichtigung unterschiedlicher Perspektiven fördert Innovation und verbessert unsere Fähigkeit, Herausforderungen zu meistern, was zu einer besseren Entscheidungsfindung führt.

"Wir glauben, dass eine integrative Kultur das Herzstück der DEI ist. Das bedeutet, eine Kultur des Miteinanders zu schaffen, die von Wertschätzung geprägt ist und ein Gefühl der Zugehörigkeit vermittelt."

- Martina Gieg, Group HR Officer und Mitglied des Group Management Committee -

Unternehmensführung

Wir bei Heraeus verpflichten uns zur Einhaltung höchster Standards der Unternehmensführung und legen dabei großen Wert auf Nachhaltigkeit. Wir sind davon überzeugt, dass eine gute Corporate Governance und Geschäftsethik nicht nur unseren Stakeholdern zugute kommt, sondern auch zum Wohl unseres Planeten und zukünftiger Generationen beiträgt. Durch transparente Entscheidungsfindung, ethische Geschäftspraktiken, Integrität und ein Bekenntnis zur unternehmerischen Verantwortung streben wir danach, Nachhaltigkeit in unsere Aktivitäten und Entscheidungen zu integrieren. Wir sind davon überzeugt, dass wir durch gute Corporate Governance eine positive Wirkung erzielen können, die über die Grenzen unseres Unternehmens hinausgeht.

Compliance

Mit dem Compliance Management System hat Heraeus Prozesse definiert, die konzernweit die Einhaltung von gesetzlichen Verpflichtungen und freiwilligen Richtlinien sicherstellen.

Der Heraeus Code of Conduct dient dabei als zentraler Handlungsrahmen für die weltweiten Geschäftsaktivitäten aller Konzernbereiche und trägt seit 2007 zur langfristigen Sicherung des Unternehmenserfolgs bei. Er enthält Regeln, die in konzernweit gültigen Richtlinien konkretisiert sind. Obwohl die vollständige Einhaltung aller Compliance-Regelungen angestrebt wird, ist die Bereitstellung eines Rahmens für die jederzeitige Meldung möglicher Verstöße ein wichtiger Bestandteil des Compliance-Managements bei Heraeus. Der Konzern stellt sowohl internen als auch externen Stakeholdern eine Vielzahl von Meldewegen zur Verfügung, die auf Wunsch auch anonym genutzt werden können.

Mit Fusionsstrom die grüne Energielücke schließen

Der Energie- und insbesondere der Stromhunger der Erde wächst. Treiber ist die zunehmende Elektrifizierung im Verkehr, bei Wärme und in der Industrie. Nach einer Studie des World Energy Council (WEC) steigt die weltweite Stromnachfrage bis 2060 um fast 150 Prozent gegenüber 2015. Allein mit erneuerbaren Energien lässt sich dieser Zuwachs nicht decken. Kernfusion-Technologien haben aktuell wichtige Fortschritte gemacht. Voraussetzung sind leistungsstarke Laser, für die Heraeus Conamic hochreines Quarzglas liefert.

Die Edelmetallverarbeitung wird grüner

Edelmetalle sind in vielen Bereichen unseres Lebens unverzichtbar. Auch im Kampf gegen den Klimawandel spielen sie eine wichtige Rolle, zum Beispiel in Katalysatoren zur Abgasreinigung oder bei der Herstellung von grünem Wasserstoff. Gleichzeitig ist es mit großem Energieaufwand verbunden, Edelmetalle zu gewinnen und zu verarbeiten. Um nachhaltigere Produktionsprozesse zu schaffen, hat Heraeus Precious Metals mehrere Projekte ins Leben gerufen, die auf fossile Energien verzichten und ausschließlich grünen Strom nutzen. Ein wichtiger Meilenstein – denn schon 2025 will die Sparte klimaneutral arbeiten.

Grüner Wald
Photovoltaik auf dem Vormarsch  

Vor dem Hintergrund des Klimawandels spielen erneuerbaren Energien als Ersatz für fossile Brennstoffe eine entscheidende Rolle. Solarenergie ist dabei eine der wichtigsten Quellen. Daher wächst die Nachfrage nach Photovoltaik (PV) seit einigen Jahren, wobei China einer der wichtigsten Akteure in der PV-Industrie ist. Heraeus entwickelt als einer der führenden Hersteller von Metallisierungspasten mit starker Position in China, modernste Materialien mit deren Hilfe Solarzellen und -module noch leistungsfähiger gemacht werden können.  

 

Sonnenstrahlen auf Solar panels